AMTSALON
Das ehemalige Amtsgericht wurde 1896 errichtet und bis 2010 als Grundbuchamt Charlottenburg genutzt. Das denkmalgeschütze Gebäude wurde von Grüntuch Ernst Architekten im sensiblen Dialog mit den vorhandenen Räumen und Spuren früherer Nutzung in einen multidisziplinären Raum für Kunst, Architektur und Design transformiert. Kreative Köpfe und Unternehmen sollen hier eine Plattform finden, um temporäre Projekträume zu gestalten. So wird AMTSALON künftig zu einem Transformationsort, der mit einer interessanten und inspirierenden Mischung von Menschen und Ideen neues Leben in diesen historischen Ort bringt. Den Auftakt macht AMTSALON Berlin.

AMTSALON Berlin
Vom 17. bis 24. Juni 2021 öffnen sich die Türen des ehemaligen Amtsgerichts Charlottenburg – als ein Pop-up von vierundzwanzig Berliner Galerien. Vereint unter einem Dach zeigen diese ausgewählte Arbeiten ihrer Künstler:innen. AMTSALON Berlin findet unter strenger Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften (nach Infektionsschutzgesetz) statt, damit Kunst auch in Zeiten wie diesen erlebt und gehandelt werden kann.